Wahrnehmungsaspekte von VR

Ralf Dörner, Frank Steinicke
Grundlagen und Methoden der Virtuellen und Augmentierten Realität, page 33--61 - 2014
Ein wesentliches Ziel von VR ist es, die menschliche Wahrnehmung des Benutzers zu manipulieren. Zum besseren Verständnis der damit verbundenen Fragestellungen werden in diesem Kapitel grundlegende Kenntnisse aus dem Bereich der menschlichen Informationsverarbeitung behandelt. Von besonderem Interesse in einer virtuellen Umgebung sind die Raumwahrnehmung und die Wahrnehmung von Bewegung, auf die spezifisch eingegangen wird. Basierend auf diesen Grundlagen werden VR-typische Phänomene und Probleme diskutiert, wie z.B. das Sehen von Doppelbildern oder Cybersickness. Dabei kann jeweils das Wissen um die Wahrnehmung zur Erklärung dieser Phänomene als auch zur Ableitung von Lösungsstrategien genutzt werden. Schließlich wird in diesem Kapitel gezeigt, wie sich verschiedenen Limitierungen der menschlichen Wahrnehmung ausnutzen lassen, um die Qualität und die Benutzererfahrung während einer VR-Session zu verbessern.

Images and movies

 

BibTex references

@InProceedings\{DS14,
  author       = "Dörner, Ralf and Steinicke, Frank",
  title        = "Wahrnehmungsaspekte von VR",
  booktitle    = "Grundlagen und Methoden der Virtuellen und Augmentierten Realität",
  pages        = "33--61",
  year         = "2014",
  editor       = "Dörner, R., Broll, W., Grimm, P., Jung, B.",
  publisher    = "Springer",
  url          = "http://basilic.informatik.uni-hamburg.de/Publications/2014/DS14"
}

Other publications in the database

» Frank Steinicke